Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Erreichbarkeit der MAV in Corona-Zeiten

Liebe Kolleg*innen,

auch die Gem. MAV ist nur eingeschränkt erreichbar. Die Mailadresse: kontakt(at)mav-teltow-zehlendorf.de wird aber regelmäßig abgerufen, wenn ihr also ein Anliegen habt, nutzt diese Kontaktmöglichkeit. In Notfällen, aber bitte nur in solchen Fällen Tel.: +49 1516 771 92 82. Wir sind auch in Corona-Zeiten für euch da und werden eure Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.

Viele Informationen finden sich auch im Info-Tool der Hauptmitarbeitervertretung (HMAV).

Bleibt gesund und behütet
es grüßt euch eure MAV
Uwe Gaedke (Vorsitzender)

gemMAV wieder in alter Besetzung

Wir freuen uns, dass Uwe Gaedke nun wieder als Vorsitzender in unseren Kreis zurückgekehrt ist.

Durch die Vertretung durch Pia Lirka und Irma Petto und das Nachrücken von Annette Petzold konnte das vergangene Jahr gut überbrückt werden. Dafür sind wir sehr dankbar.

Mehr Gehalt ab 1. August 2019

Die drei Gewerkschaften GKD, GEW und ver.di teilen mit, dass sie sich mit der Kirchenleitung geeinigt haben, den letzten Tarifabschluss im öffentlichen Dienst der Länder mit einer zeitlichen Verzögerung bei der ersten Erhöhungsstufe zu übernehmen.

!!! Noch ist die Vereinbarung aber noch nicht von allen Tarifpartnern unterschrieben. Alle Angaben daher mit diesem Vorbehalt. !!!
Die wichtigsten Veränderungen Könnten sein:

 

Zum 1. August 2019 erhöht sich das Tabellenentgelt um 3,01%, mindestens aber um 100 EUR. In der Stufe 1 sind es sogar 4,5%. Es entfällt die Unterteilung der EG 9 in "große" und "kleine". Besitzstandszulagen werden um 3,2% erhöht.

Zum 1. Januar 2020 steigt das Tabellenentgelt um weitere 3,12% mindestens aber 90 EUR.

Zum 1. Januar 2021 steigt das Tabellenentgelt um weitere 1,29% mindestens aber 50 EUR.

Die Jahressonderzahlung wird für die Jahre 2020/21/22 auf das materielle Niveau des Jahres 2018 eingefroren

Der Kinderzuschlag wird für jedes ab dem 1. August 2019 geborene Kinde auf 75 EUR abgesenkt.

Die Urlaubsregelungen werden dem TV-L angepasst und für Mitarbeitende die 5 Tage die Woche arbeiten auf 30 Urlaubstage festgelegt.

Mehr Details in der Mitteilung der Gewerkschaften als pdf

InstagramRSSPrint